Tänze aus Xantolo – Totenfest aus der Region Huasteca von San Luis Potosí, Tamaulipas, Veracruz, Hidalgo und Querétaro.

 

 

 

 

Das Totenfest ist eine der wichtigsten Feste im Kalender der mexikanischen Volkskultur. Nach der Tradition  kehren die Seelen der Toten auf die Erde, besuchen das Haus seiner Verwandten und Freunde, wo sie empfangen werden.

Am Xantolo, das Totenfest der Region Huasteca, wird am 31. Oktober, um 12 Uhr, die ersten Feuerwerkskörper angezündet, was heisst, dass die Verstorbenen angekommen sind. 

Die sogenannten Alten ziehen verkleidet und mit traditionell geschnitzten Holzmasken durch Strassen, Häuser, Plätze und Friedhöfe. Sie repräsentieren die Seelen, so nehmen sie das Essen der Altäre, denn es heisst sie kommen, um zu tanzen und zu essen. Sie tragen Masken, damit der Tod sie nicht für Tote hält und sie mitnimmt.